Hotline: 0351/27234965

Impressum

Inhaltlich Verantwortlich:

LaserTag Dresden UG (haftungsbeschränkt)
Patrick Stumm
Saydaer Staße 6
01257 Dresden
eMail. patrick@lasertag-dresden.com
Web. www.lasertag-dresden.com
fon. +49 (0) 351 2723 4965
fax. +49 (0) 2687 429 7336

Geschäftsführer: Denny Balthasar, Patrick Stumm
Amtsgericht Dresden HRB 32615
USt-IdNr.: DE291907203


Allgemeine Geschäftsbedingungen LaserTag Dresden UG (haftungsbeschränkt)

Mit Buchung und Betreten der LaserTag Arena Dresden erkennt der Besucher die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

1. Allgemeines
1.1 Das Mindestalter für Classic-LaserTag liegt bei 12 Jahren, für Tactical-LaserTag bei 18 Jahren. Spieler unter 16 Jahren müssen vor Spielbeginn eine von einem Erziehungsberechtigten unterschriebene Spielerlaubnis vorlegen, die auch einen Haftungsausschluss beinhaltet. Ein entsprechendes Formular kann bei LaserTag Dresden per E-Mail angefordert oder über die Website bezogen werden.
1.2 Tiere dürfen nicht mitgebracht werden.
1.3 Für Garderobe und Wertsachen stellen wir Schließfächer zur Verfügung. Wir haften nur im Rahmen der gesetzlichen Regelungen.
1.4 Im Interesse aller Gäste und zur Sicherstellung eines geregelten Spielbetriebes behält sich der Betreiber vor, sichtbar alkoholisierten oder unter dem Einfluss sonstiger berauschender Substanzen stehenden Personen den Zugang zur Arena zu verwehren oder der Räumlichkeiten zu verweisen. Den Anweisungen der Mitarbeiter der LaserTag Dresden ist Folge zu leisten.
1.5 Das Einbringen von Waffen oder waffenähnlichen Gegenständen ist untersagt.
1.6 Werden Besucher der LaserTag Dresden auf Grund eines Verstoßes der Räumlichkeiten verwiesen, besteht kein Anspruch auf eine (auch teilweise) Erstattung des Spielpreises oder sonstiger Kosten.

2. Preise
2.1 Alle Preisangaben verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Ermäßigungen und Sonderpreise können nicht miteinander kombiniert werden. Maßgeblich sind immer die Preise vor Ort. Sonstige Preisangaben, insbesondere in Buchungsbestätigungen, beziehen sich immer auf einen konkreten Fall. Preisabweichungen bei veränderter Ausgangslage sind somit möglich.
2.1.1 Angebotene Events der LaserTag Dresden stellen Sonderpreisveranstaltungen dar, auf welche es keine gesonderten Ermäßigungen mehr gibt (bspw. durch Einlösung von Rabattkarten). Wertgutscheine können hingegen auch bei Events eingelöst werden.
2.2 Mehrspieler-Tickets, Gutscheine und Rabattkarten werden ausschließlich personalisiert ausgestellt und sind nicht übertragbar. Für das Einlösen müssen das Ticket / der Gutschein / die Rabattkarte und ein amtlicher Lichtbildausweis vorgelegt werden. Übertragungen von Gutscheinen sind nur mit schriftlicher Erlaubnis der LaserTag Dresden möglich.
2.3 Gutscheine können an der Kasse erworben werden, alternativ werden diese postalisch zugesandt; eine Vorbestellung unter Angabe einer Rechnungsadresse per Telefon oder Kontaktformular ist möglich. Barauszahlungen oder Auszahlung von Restbeträgen sind nicht möglich, Teileinlösungen werden auf dem Gutschein vermerkt, ein Anspruch auf Ausstellung eines neuen Gutscheins besteht nicht.

3. Buchungen, Absagen und Stornierung
3.1 Buchungen sind persönlich an der Anmeldung oder per E-Mail und Buchungshotline möglich. Für die Buchung werden der volle Name, die E-Mail-Adresse und die Telefonnummer des Kunden benötigt; der Kunde erhält im Anschluss an die Buchung eine Buchungsbestätigung mit den von ihm gemachten Angaben per E-Mail, die eine rechtlich verbindliche Annahme der Anmeldung darstellt und den Kunden zur Zahlung des vereinbarten Entgelts spätestens am Tag des Spiels verpflichtet.
3.2 LaserTag Dresden behält sich vor, weitere Spieler(gruppen) einzubuchen. Bei Exklusivbuchungen entfällt dieses.
3.3 Der Kunde kann ohne Angabe von Gründen bis 48 Stunden vor dem Spieltermin stornieren. Hiernach fallen Stornogebühren an. Die Höhe der Stornogebühren orientiert sich am tatsächlich entstandenen Schaden, beträgt jedoch in jedem Fall nicht mehr als die ursprünglich zu zahlende Gesamtsumme.
3.4 LaserTag Dresden ist bemüht, Termine nur in Einzelfällen abzusagen (bspw. bei Terminkollisionen, technischen Störungen oder Ausfall von Mitarbeitern). Ein Anspruch auf Schadensersatz durch den Kunden besteht nur, wenn ein tatsächlicher Schaden nachgewiesen werden kann; LaserTag Dresden wird schnellstmöglich einen Ersatztermin anbieten.

4. Verhalten während des Spiels
4.1 Lediglich im Lounge- und Barbereich ist der Konsum von Getränken und Speisen erlaubt.
4.2 Körperkontakt, rennen, überklettern von Geländern, klettern auf Kulissen oder Gebäude sind untersagt. Dies gilt ebenso für das Abrollen auf dem Boden oder über Wände. Es besteht Verletzungsgefahr.
4.3 Die zur Verfügung gestellte Ausrüstung ist nur bestimmungsgemäß zu verwenden.
4.4 Tarnkleidung, Kopf- und Gesichtsbedeckungen, Uniformen, Uniformteile oder Uniform-ähnliche Kleidung sind untersagt
4.5 Personen mit Anfallsleiden (insb. Epilepsie) oder chronischen Erkrankungen, welche die Spiel- und Reaktionsfähigkeiten beeinträchtigen können, haben diese vor Spielbeginn dem Personal von LaserTag Dresden mitzuteilen und ihre Spielfähigkeit in geeigneter Form nachzuweisen.
4.6 Starke Verschmutzungen oder mutwillige Verunreinigungen führen zu einer Haftung durch den Verursacher.
4.7 Das Tragen von Körperschmuck (Ringe, Uhren, Ketten, Piercings) erfolgt auf eigenes Risiko und sollte möglichst unterbleiben. Hierfür stehen Schließfächer zur Verfügung.
4.8 Die Nutzung von Mobiltelefonen und Kameras während des Spiels sind untersagt. Aufnahmen der Arena müssen durch die Geschäftsleitung genehmigt werden. Aufnahmen von Mitarbeitern, Gästen und Besuchern bedürfen deren ausdrücklicher Erlaubnis.
4.9 Das Mitbringen von Getränken oder Speisen ist nicht erlaubt.
4.10 Schäden an der Einrichtung oder der Ausrüstung sowie größere Verletzungen (auch blutende Wunden!) müssen dem Personal der LaserTag Dresden unverzüglich, auch während eines laufenden Spiels gemeldet werden. Das Personal entscheidet über das weitere Vorgehen.

5. Haftung
5.1 Alle Gäste und Besucher haften für verursachte Schäden an Personen, Einrichtung und Ausrüstung sowie übermäßige Verschmutzungen. Das Betreten der Arena und die Teilnahme an Spielen erfolgt auf eigene Gefahr in eigener Verantwortung.
5.2 LaserTag Dresden haftet nur im Rahmen der gesetzlichen Regelungen.
5.3 LaserTag Dresden kann keine Betreuung von Kindern oder sonstigen betreuungspflichtigen Personen übernehmen. Für Kinder sind ausschließlich die Erziehungsberechtigen, im Falle von Schulklassen die begleitenden Lehrer oder bei sonstigen Kindergruppen die beauftragten Begleitpersonen verantwortlich.
5.4 Die Parkplätze werden unseren Kunden unentgeltlich zur Verfügung gestellt, ein Anspruch auf einen Parkplatz besteht allerdings nicht.
5.5 Gegenüber Unternehmen haftet LaserTag Dresden bei leicht fahrlässiger Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten und -bestandteilen nicht.

6. Werbung und Feilbieten von Waren und Leistungen
6.1 In den Räumlichkeiten ist nur nach vorheriger Genehmigung erlaubt:
a) entgeltliches oder unentgeltliches Anbieten von Waren und Leistungen
b) Durchführung von Zählungen oder Meinungsumfragen
c) politische Kundgaben oder Kundgaben von Organisationen und Verbänden jedweder Art
d) das Aufstellen von Werbeträgern, Fahnen o. ä.
6.2 Zuwiderhandlungen werden straf- und zivilrechtlich verfolgt.

7. Film- und Fotoaufnahmen
7.1 LaserTag Dresden behält sich vor, in den eigenen Räumen jederzeit Film- und Fotoaufnahmen zu tätigen. Kunden, Gäste und Mitarbeiter werden zeitnah vorab informiert.
7.2 Mit Eintritt in die Arena wird jeder Kunde durch ein deutliches Piktogramm an der Eingangstür darauf hingewiesen, dass eine ständige Kameraüberwachung in den Betriebsräumen besteht. Mit Betreten der Arena erkennt jeder Gast an, dass die hier erfolgten Videoaufnahmen kurzfristig in einer abgesicherten, cloudbasierten Speicherlösung zwischengespeichert werden. Die Aufnahmen werden spätestens nach 72 Stunden dauerhaft gelöscht.

8. Schlussbestimmungen
8.1 LaserTag Dresden ist berechtigt, Personen die gegen die Bestimmungen dieser AGB oder die Sicherheitsbestimmungen verstoßen, entschädigungslos vom Spielbetrieb auf Zeit oder auf Dauer auszuschließen.
8.2 Nebenabreden bedürfen zu Ihrer Gültigkeit einer schriftlichen Bestätigung durch LaserTag Dresden. Eine E-Mail genügt der Schriftform.
8.3 Ist ein Teil dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig, treten die Vertragsparteien in Verhandlung, um eine beiden Seiten genügende Vereinbarung zu treffen.. Die Vertragspartner sind sich einig, dass alle übrigen Bestandteile der AGB Bestand behalten

Dresden, im Mai 2017


Disclaimer – Rechtliche Hinweise:

Haftungsbeschränkung
Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Mit der reinen Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.

Externe Links
Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter („externe Links“). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle dieser externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

Urheber- und Leistungsschutzrechte
Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt. Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.

Besondere Nutzungsbedingungen
Soweit besondere Bedingungen für einzelne Nutzungen dieser Website von den vorgenannten Nummern 1. bis 4. abweichen, wird an entsprechender Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen. In diesem Falle gelten im jeweiligen Einzelfall die besonderen Nutzungsbedingungen.

Dresden im Januar 2017

(i)